Über uns - a handful of joy

Schriftzug
Logo
Direkt zum Seiteninhalt

Über uns

Bereits 2002 wurde ich mit dem Sheltie-Virus infiziert. Zu dem Zeitpunkt bekam mein Onkel seine Hündin.  Der eigene Hund sollte schon immer mein Leben bereichern. Diesem Traum kamen wir mit unserem Einzug ins Haus ein Stückchen näher.

Anfang 2013 trafen wir Kristin und Thomas Henkel mit ihren Shelties und Border Collies am Strand von Scharbeutz. Der kleine "Tide", der jetzt in Südafrika lebt, gab den Ausschlag und im Juli 2013 zog "Jamie" bei uns ein.  

Man hört ja immer wieder, dass ein Sheltie selten alleine bleibt …
Und ja, auch wir sind diesem Ruf gefolgt!

Ende 2014 war dann aber auch der Gedanke an die eigene Sheltie-Zucht schon im Hinterkopf und so wurde für "Jamie" kein Kumpel sondern eine Kumpeline geplant.
Die Züchterlisten beim Club für Britische Hütehunde und beim 1. Shetland Sheepdog Club Deutschland wurden unter die Lupe genommen und viele Züchter-Homepages studiert.

Und dann fanden wir sie. Im zarten Alter von 17 Tagen habe ich "Jayda" von Yvonne Bartelt das erste Mal in den Händen gehalten. Die Wartezeit zwischen neuen Bildern und Besuchen war immer unendlich lang und mit 9 Wochen ist "MäusiMäusi" dann bei uns eingezogen.

Zeitgleich haben wir schon einmal unseren Zwinger namentlich schützen lassen.

Da Welpen zur Sozialisierung auch rudelfremde Personen brauchen durfte ich schon über einige Würfe bei Heike Bennefeld-Heigl und Thomas Heigl zum kuscheln kommen.  Mit 5 1/2 Wochen lernte ich deshalb auch "Rachel" kennen. Die drei Welpen des Wurfes hatten alle schon ihre neuen Familien gefunden und dann kam alles anders.
Das Schicksal geht nun mal seine eigenen Wege und aller guten Dinge sind schließlich drei…
Mit genau 3 Monaten zog der kleine "Wulli" bei uns ein.

Doch ein Kleeblatt?
Aus einem A-Wurf in Dänemark fiel mir ein kleiner Rüde auf. Pfingsten 2017 waren wir deshalb bei Sabine Heine Andersen und ihrer Familie. Der kleine Frechdachs hat sich dann auch live in unsere Herzen geschlichen und konnte Ende Juli 2017 in Deutschland einreisen.

Und dann wurde es doch ein Quintett.
Auch Quiana war eigentlich nicht "frei", aber sie hat sich schon mit ihrer Geburt in mein Herz geschlichen. Und als dann sehr früh klar war, dass sie doch ein anderes Zuhause sucht, war sie sofort mein.

Wenn ihr Interesse an einem unserer Welpen habt, freuen wir uns darauf euch kennenzulernen.
Patricia, Frank und Kids

(c) a handful of joy 2019
Zurück zum Seiteninhalt